Image
Image

Wirtschaftsschule: Reichlich Nachfrage für Jahrgangsstufe 6

Das neue Schuljahr an der Wirtschaftsschule läuft bereits auf Hochtouren – für die Lehrkräfte, die Fachbetreuer und die Schulleitung.

 

Das Jahr bringt eine große Neuerung: Erstmals werden in Bad Windsheim Sechstklässler die Wirtschaftsschule besuchen. Dies wird möglich, weil der Modellversuch „Wirtschaftsschule ab der 6. Jahrgangsstufe“ an ausgewählten Schulen sehr erfolgreich verlaufen ist.

 

Dass man in Bad Windsheim förmlich auf die Einführung der sechsten Klasse gewartet hat, zeigt sich daran, dass sogar zwei Klassen gebildet werden können. Aufgrund der Sondersituation nach den Schulschließungen informieren sich selbst jetzt noch einzelne Schülerinnen und Schüler – bzw. deren Eltern – über einen Wechsel an die Wirtschaftsschule.

 

Für die zweistufige Wirtschaftsschule (nach dem qualifizierenden Abschluss der Mittelschule) ist es üblich, dass bis in den September hinein noch Anmeldungen kommen. In der vierstufigen Wirtschaftsschule gab es diese Situation so bisher nur in Ausnahmefällen. Ausgeschlossen ist ein kurzfristiger Wechsel nicht, allerdings betont die Schulleitung der Wirtschaftsschule, dass gerade in Zeiten weiter sinkender Schülerzahlen neben der eingehenden Beratung der einzelnen Interessentinnen und Interessenten auch die Abstimmung der Schulen untereinander unbedingt geboten ist.

 

Für alle Schülerinnen und Schüler beginnt der Unterricht am Dienstag, den 8. September, um 7:30 Uhr. Die neuen Schülerinnen und Schüler finden ihre Klassenzuordnungen auf Aushängen, werden von ihren Lehrkräften in der Aula begrüßt und in ihre Klassenzimmer begleitet. Bei der Ankunft im Schulhaus wird um die Einhaltung der Abstandsregeln gebeten. Die Schulleitung erinnert daran, dass auf dem gesamten Schulgelände (auch im Freien) eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden muss.

 

Bildquelle: https://bildungspakt-bayern.de/wirtschaftsschule/